Während die vorher genannten Massagen zum Wohlbefinden beitragen sollen, können einige bestimmte Arten von Massagen für einen allgemeinen Energieschub sorgen.

Shiatsu-Massage

Diese Art von Massage-Therapie ist vorteilhaft für Beschwerden wie Kopfschmerzen, Rückenschmerzen und allgemeinen Energiemangel. Shiatsu (wörtlich übersetzt: „Fingerdruck“) ist eine alte Massage-Technik aus Japan. Es kombiniert sanfte Dehnungen mit Fingerdruck, die an verschiedenen Druckpunkten angewendet werden. Die Idee dabei ist, das Ungleichgewicht im Energiefluss des Körpers zu beheben. Obwohl es keine konkreten Beweise für die Verwendung von Shiatsu als Heilmethode gibt, bestätigen Kunden, die diese Massage erhalten haben, immer wieder konkrete Stress und Schmerzlinderung. Im Gegensatz zu anderen Arten von Massagen bleiben die Kunden während der Behandlung vollständig bekleidet.

Thailändische Massage

Thailändische Massage ist am besten für eine Verbesserung der Energie des Körpers, erhöhte Flexibilität, allgemeine Gesundheit und Wohlbefinden bekannt. Diese alte Technik bearbeitet den gesamten Körper. Es ist eine der aktivsten Arten von Massagen, denn der Therapeut manipuliert den Körper des Klienten rigoros und bewegt ihn mit Yoga-ähnlichen Dehnungen. Der Therapeut benutzt jeden Teil seines Körpers (Hände, Ellbogen, Knie, Beine und Füße), um zu dehnen, Druck auf die Muskeln auszuüben und die Gelenke zu lockern. Manchmal „laufen“ die Therapeuten sogar auf dem Körper des Kunden. Diese Art der Massage ist sowohl erfrischend als auch äußerst entspannend.

Image result for SportmassageSportmassage

Schließlich ist die Sportmassage speziell für körperlich sehr aktive Personen konzipiert – dies kann ein Profisportler oder auch ein passionierter Amateur sein. Die Sportmassage kombiniert schwedische Massage, Shiatsu und andere Techniken, um sich auf die Bereiche zu konzentrieren, die mit einem bestimmten Sport verbunden sind. Professionelle Athleten erhalten oft Sportmassagen, um sich auf Spitzenleistungen vorzubereiten, Verletzungen vorzubeugen und auch vorhandene Verletzungen zu behandeln. Zu den Vorzügen und Wirkungen der Sportmassage gehören Effekte wie die Förderung der Blutzirkulation und der Lymphflüssigkeit sowie das Dehnen von Muskelgewebe und das Auflösen von Narbengewebe. Es gibt physiologische Effekte wie die Reduzierung von Schmerzen und die Lockerung der Muskeln sowie psychologische Auswirkungen, einschließlich der Verringerung von Angstzuständen.